Effizient abnehmen? Stellen Sie die Uhr!

Effizient abnehmen? Stellen Sie die Uhr!

Genau bedeutet dies, dass Sie täglich innerhalb von acht Stunden essen können – außerhalb dieses Zeitfensters aber nicht. Mit dieser Variante können neuen Studienergebnissen des Salk Institute in Kalifornien zufolge Übergewicht und Diabetes Typ 2 vermieden werden. Wir sagen Ihnen, worauf es bei dieser Diät genau ankommt.

 Syda Productions/ shutterstock.com

Was darf gegessen werden?

Laut den Studienleitern macht es keinen Unterschied, ob Sie fette oder zuckerhaltige Mahlzeiten zu sich nehmen, denn es scheint, als würde diese Acht-Stunden-Grenze, beispielsweise zwischen neun Uhr früh und fünf Uhr abends, jeglichen möglichen Schaden ausbalancieren. Wichtig ist, dass Sie strikte Essenszeiten festlegen, damit sich der Körper darauf einstellen kann, wann er versorgt wird.

Er ist somit besser darauf vorbereitet, Kalorien zu verbrennen und die Nahrung leichter zu verdauen. Snacks am Abend sind allerdings Tabu! Das Zeitfenster beeinflusst ebenfalls das Gleichgewicht der Bakterien im Magen, die den Stoffwechsel kontrollieren. Die Forscher betonen, dass es nicht nur von Bedeutung ist, WAS wir essen, sondern auch WANN.

Piotr Marcinski/ shutterstock.com

Gesünder und schlanker

Für die Erhebung wurden Mäuse innerhalb dieses Zeitfensters fettreich gefüttert. Sie waren gesünder und schlanker als jene Mäuse, denen die gleiche Menge an Kalorien über den ganzen Tag verteilt, verabreicht wurde.

Pakhnyushchy/ shutterstock.com

Comments (0)