Kalorienarme Weihnachtskekse?

Kalorienarme Weihnachtskekse?

Tipps und Tricks für kalorienarme Weihnachtskekse

  1. Ersetzen Sie weißes Mehl einfach durch Vollkornmehl.
  2. Verwenden Sie fettreduzierte, pflanzliche Margarine statt Butter.
  3. Reduzieren Sie die Zuckermenge, die Kekse sind auch mit einem Drittel weniger Zucker noch immer süß genug.
  4. Sofern es das Rezept zulässt, verwenden Sie Honig statt Zucker.
  5. Verzichten Sie bestmöglich auf Alkohol in den Keksen. Dieser hat nicht nur viele Kalorien, er verlangsamt auch den Stoffwechsel!
  6. Greifen Sie bei Keksen auf Eiweißbasis zu. Diese sogenannten Baisers haben mit Abstand den niedrigsten Kaloriengehalt.

3 Weihnachtskeks-Rezepte mit unter 50 Kalorien

(c) shutterstock.com

Wie wär's beispielsweise mit feinen Kokosmakronen? Die sind nicht nur ein Klassiker und allerorts beliebt, sie sind auch im Handumdrehen hergestellt. Nicht so Ihr Fall? Kein Problem, wir haben ja noch zwei weitere Schmankerl für Sie vorbereitet!

(c) shutterstock.com

Windringerl eignen sich bei Weihnachtskeksen perfekt, um Kalorien zu sparen. Sie sind leicht, kommen vollständig ohne Butter aus und schmecken fantastisch!

(c) shutterstock.com

Auch Zimtsterne haben verhältnismäßig wenig Kalorien. Vor allem dann, wenn sie vegan hergestellt wurden. Unbedingt ausprobieren, Sie werden begeistert sein! Wir hoffen unsere Tipps und Tricks für kalorienarme Weihnachtskekse haben Ihnen gefallen. Zählen Sie aber nicht zu versteift Kalorien, ein paar Kekse haben Sie sich auf jeden Fall verdient!

Comments (0)