So oft wird ihre Brust angestarrt!

So oft wird ihre Brust angestarrt!

Aus diesem Anlass hat Nestlé ein kleines Experiment gestartet und wollte wissen, wie viele Menschen (und Tiere) einer Frau täglich auf die Brust starren.

BH-Kamera zeichnet Blicke auf

Mithilfe einer BH-Kamera wurde eine Frau losgeschickt, um die verstohlenen Blicke ihrer Mitmenschen zu erfassen. Ihr pinker BH bleibt natürlich nicht lange unbeachtet und stößt auf heimliche Blicke und sympathisches Lächeln. Wie oft das Dekolletée bestaunt wird, sehen Sie in diesem Video, das mit der Aufforderung endet: "Your breasts are checked out every day. So, when was the last time you checked your own?".

Selbstcheck zur Vorbeugung

Tasten Sie regelmäßig Ihre Brust ab, denn nur so kann gegen Brustkrebs vorgebeugt werden. So funktioniert der Selbstcheck.

  • Stellen Sie sich mit nacktem Oberkörper vor einem Spiegel und betrachten Sie Ihre Brust. Fallen Ihnen optische Veränderungen der Form, Größe oder Brustwarzen auf, sollten Sie zum Arzt gehen.
  • Heben Sie die Arme einige Male nach oben. Ziehen sich die Brustwarzen ungleich nach innen oder sind Dellen sichtbar, sollten Sie sich vom Frauenarzt beraten lassen.
  • Tasten Sie im Uhrzeigersinn die erste Brust mit der flachen Hand sanft ab. Mit den Fingern auch von außen nach innen zur Brustwarze abtasten, ob sich Knötchen abzeichnen. Junge Frauen tendieren allerdings dazu, leichte (ungefährliche) Dellen in der Brust zu haben. Wechseln Sie die Seite.
  • Tasten Sie nun mit Ihren Fingern auch die Achselhöhle sowie den Übergang zum Brustkorb nach Knoten ab. Hier werden Sie vermehrt auf Lymphknoten stoßen, die jedoch weich sind. Machen sich feste Knötchen bemerkbar, die nicht schmerzen, sollten Sie diese beim Arzt kontrollieren lassen.
  • Das Ganze nun auch im Liegen durchführen.

vita khorzhevska/ shutterstock.com

Comments (0)