Wollen Sie auch leistbare Designmöbel nach Maß?

Wollen Sie auch leistbare Designmöbel nach Maß?

Die österreichische Tischlereiwerkstätte "Radaschitz" hat sich auch im Internet mit Mobilamo etabliert und macht mit ihrer revolutionären Idee genau dies möglich: Erschwingliche Designermöbel nach Maß, die Sie zudem online bestellen können. sunny7 ist von der Idee fasziniert und möchte von Geschäftsführer Hannes Radaschitz wissen, wie das Konzept genau funktioniert. 

Entstehung von Mobilamo

Radaschitz

Als Johann Radaschitz 1923 seine kleine Dorftischlerei im steirischen Riegersburg eröffnete, war die Welt noch einfach: Wer Möbel wollte, bekam bei ihm solides Handwerk. Heute, fast ein Jahrhundert später, hat sich so einiges verändert. Aus der Tischlerei ist in vierter Generation eine überaus erfolgreiche, international tätige Tischlereiwerkstätte geworden, die nicht nur für hochwertige Maßanfertigungen und innovatives Design bekannt ist, sondern auch mit einer revolutionären Idee aufhorchen lässt.

„Wir sind die Ersten in Österreich, die hochwertige Designmöbel vom Tischler im Web anbieten. Und zwar frei konfigurierbar“, erklärt Geschäftsführer und Designer HanRadaschitznes Radaschitz nicht ohne Stolz. „Individualität ist in der heutigenZeit ein ganz besonderes Gut. Wir ermöglichen es, diese Individualität auszuleben. Mit Möbeln, die man nach eigenen Vorgaben online definiert und bei uns bestellen kann.“  Auch die Qualität muss natürlich stimmen: Die Echtholz-Furniere, die Beschläge, alle Platten und alle anderen verwendeten Einzelteile stammen von renommierten, meist branchenführenden Herstellern aus Österreich. Derzeit umfasst das Sortiment Korpusmöbel, Betten, Tische und Solitärmöbel. Die Lieferzeit für die maßgefertigten Möbel beträgt zwischen 8 und 10 Wochen.

sunny7: Wie genau funktioniert Ihr Service? Gibt es Vorlagen für Kunden oder geben sie ihre eigenen Wünsche an?

Hannes Radaschitz: Der Kunde wählt ein Möbelstück aus – ein Bett, einen Tisch oder ein Sideboard – und wir geben ihm dazu einen Rahmen mit gewissen Limits, innerhalb dessen er das Möbel konfigurieren kann. So sind zum Beispiel die Dimensionen in einer gewissen Bandbreite veränderbar, wo wir sicherstellen, dass die PropRadaschitzortionen stimmen. Der Kunde kann also nichts falsch machen. Die Holzart beziehungsweise Farbe ist natürlich frei wählbar – frei nach jedermanns Geschmack. Apropos persönlicher Geschmack: Auf Wunsch versenden wir natürlich auch Holzproben zur Voransicht. Das ist für manche unserer Kunden ganz wichtig, bevor sie sich entscheiden. 'Look & feel' sozusagen. Außerdem sind uns Beratung und Service be­son­ders wichtig. Wir sind da sehr offen, wenn es Fragen zu unseren Produkten gibt.

sunny7: Wie ist die Idee zu Ihrem Unternehmen entstanden?

Hannes Radaschitz: Wir haben beobachtet, dass klassische Maßmöbel vom Tischler für immer weniger Leute leistbar werden und dass der Markt dafür Radaschitzschrumpft. Dann haben wir überlegt, wie wir gegensteuern können und daraus ist Mobilamo.at entstanden. Mobilamo.at sind Designmaßmöbel, wo sehr vieles möglich ist, aber eben nicht alles. Und genau diese Einschränkungen schaffen den entscheidenden Kostenvorteil. Zum Beispiel: Die Mitarbeit des Kunden bei der Planung und eventuell auch beim Aufbau sowie der Direktvertrieb – all das sorgt in Summe für einen attraktiven Preis, ohne auf die Vorzüge von Maßmöbeln und Tischlerqualität verzichten zu müssen. 

sunny7: Was ist das Besondere an Ihrer Dienstleistung?

Hannes Radaschitz: Das Konzept an sich ist schon daRadaschitzs Besondere. Wir sind zwar nicht die ersten Anbieter von Maßmöbeln im Netz, aber mit den hohen Ansprüchen, die wir bei Mobilamo.at an das Design haben, setzen wir uns schon sehr deutlich von unseren Online-Mitbewerbern ab. Außerdem machen wir in punkto Qualität keinerlei Abstriche. Wir verwenden für die Herstellung der Möbel ausschließlich die hochwertigsten Materialien, Beschläge und Produkte von renommierten Herstellern aus Österreich.

sunny7: Sind die Erzeugnisse auch für den „Otto Normalverbraucher“ leistbar oder haben Sie eine bestimmte Zielgruppe? Wenn ja, welche?

Hannes Radaschitz: Unsere Grundidee war es tatsächlich, Designmaßmöbel genau für besagten „Otto Normalverbraucher“ zu machen. Also auch und vor allem für die breite Mittelschicht. Vor 20 Jahren konnte man sich noch Maßmöbel vom Tischler ums Eck leisten, dieses Bild hat sich leider deutlich verändert. Mit Mobilamo.at machen wir es wieder möglich: Designmaßmöbel für jedermann!

Wir danken für das Interview!

Comments (1)

05 August 2015 | 09:59
Die Möbel schauen echt toll aus, vielleicht kaufen wir uns da ein solches Sideboard, das fehlt uns nämlich noch. Die bisherigen Designermöbel haben wir über livarea.de gekauft. Jetzt sind wir dann bald fertig mit renovieren.....hoffentlich ;)